Jumelage LC ANIF mit LC di SACILE

Im Frühjahr 1984 besiegelten die damaligen Präsidenten Marcus Witek und Paolo dal Zennaro die bis heute dauernde Clubfreundschaft zwischen Anif und Sacile, einer freundlichen Kleinstadt nahe Pordenone. Saciles Stadtgeschichte reicht bis ins 9. Jhdt. zurück und hat auch enge Bezüge zum Habsburgerreich. (Der obige deutschsprachige Link leidet allerdings unter Scanfehlern: man lese manches „i“ daher als „l“!) Dank der Kanaltalautobahn ist Sacile mit seinem alten Stadtkern und seinen fast venezianisch anmutenden Verzweigungen der Livenza bequem in einem halben Tag zu erreichen.

Der Einladung unseres Jumelageclubs LC Sacile am Wochenende 18. und 19. April 2009 folgte eine Anifer Abordnung zum 25-jährigen Jumelage-Jubiläum. Da gerade die altehrwürdige Piazza mit aufwändig gestalteter neuer Pflasterung im Beisein einer Delegation der Patenstadt La Réole (Frankreich) mit großem Pomp neu eröffnet wurde, kam Präsident  Dr. Helmut Schott die Ehre zu, österreichische Grußworte zu überbringen. Als Gastgeschenk hatte er einen Activityscheck über € 8.000 für die Erdbebenopfer in L’Aquila im Gepäck.

Angesichts der überwältigenden Gastfreundschaft der italienischen Freunde und im Eifer der Gründerjahre nahmen einige Anifer Mitglieder sogar Italienischunterricht. Mittlerweile sind enge Freundschaften entstanden. Kein Jahr verging bisher ohne gegenseitige Besuche mehr oder weniger großer Delegationen.

Gemeinsame Exkursionen in beiden Ländern bereichern fast jedes Jahr das Clubleben, und private Zwischenstopps bei Urlaubs- und Geschäftsreisen werden gern eingelegt.

Hier der aktuelle Link zur LC-Sacile-Clubhomepage.